Ideal Software
 
Service Kontakt
WIR BERATEN SIE GERN
Telefon: (0821) 720 63 – 0
Aktuell am Zahn der Zeit
Aktuell am Zahn der Zeit

Aktuelles

Rechnung per Mail mit unterschriebenen Arbeitsscheinen versenden

Freitag, den 02. Oktober 2015 - 08:57

Die con:nect32 Auftragsverwaltung stellt die Rechnung im PDF-Format in einer Mail bereit.

Aktuelle Erweiterung ab Oktober 2015:
Aus dem con:nect32 DMS werden die zur Rechnung gehörenden unterschriebenen Arbeitsscheine angehängt.


Mobile Belegbearbeitung der Arbeitsscheine

Mittwoch, den 06. Mai 2015 - 11:50

Der WEB-Client im con:nect32 - DMS (Starke-DMS®) ermöglicht über einen Internetbrowser den Zugriff auf alle Belege im DMS.

Workflowgesteuert werden die Arbeitsscheine an den Mitarbeiter als Aufgabe verteilt.

Die Ausführung wird zeitnah dokumentiert und zur Weiterberechnung an con:nect32 gemeldet.


Belegauslesung in con:nect32

Dienstag, den 07. April 2015 - 16:26

Die Belegauslesung im con:nect32 - DMS (Starke-DMS®) ist ein weiterer Schritt zur Automatisierung der Belegorganisation.

Ob Eingangsrechnung, Lieferschein, Berichte... die automatische Belegerkennung
liefert Grunddaten wie Lieferant, Artikel, Preis... zur Übergabe an die con:nect32-Module.



Programmerweiterung "Angebotswesen"

Donnerstag, den 05. März 2015 - 13:46

Neues Angebotswesen in schneller und einfacher Weise. Das Modul ist kostenfrei für alle Anwender der con:nect©32 Auftragsabwicklung.

Mit Zugriff auf alle Adress- Material- und Leistungsdaten kann problemlos ein Angebot erstellt werden. Die Auftragsdaten werden mit einem Klick zum Arbeitsschein, zur Rechnung oder einer laufenden Vertragsposition.


Dokumentationspflicht beim Mindestlohn

Montag, den 09. Februar 2015 - 10:12

Die Dokumentationspflicht beim Mindestlohn ist mit dem con:nect©32 Dienstplan kein Problem.

Im con:nect©32 Dienstplan können nicht nur die Mitarbeiter in den Objekten, sondern auch die Beschäftigten in der Verwaltung und im Außendienst aufgenommen werden.

Die Aufzeichnungspflicht im Mindestlohngesetz kann damit ohne großen Mehraufwand erfüllt werden. Über benutzergesteuerte Zugriffsbeschränkungen ist der Datenschutz gesichert.